Noch ein Buchtip

November 16th, 2004

Schnell noch ein Tip. Das Buch Website-Konzeption gibt es bei der Zeitschrift Internet World als PDF umsonst zum download.

Praxishandbuch für Webgestaltung und grafische Programmoberflächen

November 10th, 2004

Jan Eric Hellbusch (der Author des KnowWhare Extra Heftes Barrierefreies Webdesign) hat ein 350 Seitiges Buch mit diesem Thema fertig gestellt.

„Das Buch richtet sich in erster Linie an Webgestalter, Entwickler und Informatiker, aber auch an IT-Verantwortliche und Redakteure. In das Buch sind Praxiserfahrungen eines 15-köpfigen Autorenteams eingeflossen, die durch Beratungen, Webseitentests und Schulungen in den letzten Jahren u.a. bei Partnern des Aktionsbündnisses für barrierefreie Informationstechnik (AbI) gesammelt wurden.“

Lesetip

Vorlesende Suchmaschine

November 9th, 2004

unter http://www.speegle.co.uk/ kann sich der suchende die ergebnisse vorlesen lassen – allerdings in schottisch 🙂

Sehbehinderungs Simulator

November 3rd, 2004

Einen Sehbehinderungs Simulator stellt der Allgemeinen Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin im Internet bereit. Benutzer können anhand verschiedener Motive die Sehbehinderungen Grauen Star, die Makula-Degeneration, den Grünen Star, die Diabetische Retinopathie sowie die Retinitis Pigmentosa simulieren.

Ausstellung Elektronischer Hilfsmittel beim ABSV

November 3rd, 2004

Am 17. und 18. November 2004 ist es wieder soweit: Im Vereinshaus des ABSV präsentieren zahlreiche Firmen elektronische Hilfsmittel für Blinde und Sehbehinderte. Wer Informationen aus erster Hand sucht, wird hier ohne viel Lauferei fündig. Arbeitsplatzausstattungen, Lese-Sprech-Geräte, Braille-Zeilen, Bildschirmlesegeräte, Lupen und vieles mehr stehen zum Anfassen und Ausprobieren bereit. In diesem Jahr wird im Foyer, im großen Saal, im Hilfsmittelverkauf sowie in den Seminarräumen im Keller ausgestellt.

Mittwoch, 17.11. von 10.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstag, 18.11. von 09.00 bis 16.00 Uhr

Haus der Berliner Blinden und Sehbehinderten, Auerbacher Str. 7, 14193 Berlin-Grunewald

Der Eintritt ist frei.

Aussteller und Produkte

macromedia erklärt Accessibility für Flash

November 3rd, 2004

Sehr gute Erklärungen (englisch) liefert Macromedia selbst zum Thema Barrierefreiheit und Flash.
Mehr noch als beim Design von Internetseiten ist hier aber auch der Producer gefragt. Nur wenn bei der Erstellung von RIA (Rich Internet Applications) Content (ja so nennt Macromedia Flash-Seiten) auch die Fähigkeiten des Macromedia Flash Player 7 berücksichtigt werden – Können behinderte Menschen dieses auch nutzen. Leider geht Macromedia nicht auf die Fähigkeiten älterer / mobiler Player ein.

Browse Happy

Oktober 22nd, 2004

Image: Logo
Das englischsprachige Projekt browsehappy.com will dem User anhand von Fallbeispielen dazu bringen, nicht mehr den Internet Explorer zu benutzen. Der User soll zwischen Mozilla, Opera, Firefox, Safari wählen.

Barrierefrei und mit eigener Meinung

Oktober 13th, 2004

blog.nrwspd.de Die SPD bloggt in NRW und mitmachen darf man auch! Des weiteren ist die Seite barrierefrei und sieht auch noch gut aus. Das ist eine Vorbildseite!

Hauptseite der SPD NRW

Eine Leselupe mit Javascript und CSS

Oktober 6th, 2004

Image: Screenshot Lupe

Heute mal eine kleine Spielerei, wie man mit Javascript und CSS auch etwas barrierefreier gestalten kann. Der Code ist nicht optimiert. Getestet haben wir mir Firebird und Opera. Der Internetexplorer und Firebird verfolgen die Maus nicht richtig.

Auch nicht mehr angesagt aber durchaus Sinnvoll (wie ich finde) verschiedene Cursor. Auch dafür ein Bespiel (funktioniert auch mit Firebird).
Alle Bespiele kann man sich hier als Zip Archiv downloaden und selbst weiterverwenden.

Beispiel Lupe
Beispiel Cursor
Archiv (Lizenz: GPL)

Zwei Tips für Webdesigner

September 30th, 2004

Zwei Tips für Webdesigner

1.) Ich möchte Die kostenlose Extension für Dreamweaver MX (auch 2004) von UsableNet Inc. Vorstellen: die Accessibility Suite für W3C/WCAG.
Dieses Programm fügt neue Reports des Testes der Zugänglichkeit nach den Richtlinien, die von der W3C/WAI definiert wurden (Priorität 1 WCAG 1,0 und Priorität 2), sowie eine aktualisierte Version des UsableNet Section 508 Accessibility Test in das Dreamweaver Menü ein.

Die Extension kann man sich [externer Link:] hier downlaoden.

2.) Die Webseite w3schools.com erklärt in einem [externer Link:] Tutorium, wie man eine Stylesheet speziell für den Aural-Reeder anlegt und benutzt. Mir war bsiher nicht bewusst, das man als Webdeveloper entscheiden kann, ob die Stimme des Reeders mänlich oder weiblich klingen soll.