Archive for Juni, 2005

Stylesheets bald in Version 2.1

Freitag, Juni 17th, 2005

Neues gibt es beim display-Attribut, mit dem man als Publisher festlegen kann, ob ein Element als Block, im Fließtext oder gar nicht dargestellt wird. Der Wert „inline-block“ bettet einen Textblock in den laufenden Text ein. Für white-space gibt es künftig neben der Eigenschaft „pre“ auch „pre-wrap“ und „pre-line“.

Bei der Positionierung von Hintergrundbildern dürfen wir künftig auch Prozentwerte angeben. „orange“ ist jetzt offiziell eine definierte Farbe, das Cursor-Symbol „progress“ ist eine Variante zu „wait“.

Die von manchen Browsern angebotenen benutzerdefinierten Stylesheets sind nun keine Empfehlung mehr, sondern eine Anforderung. Weggefallen ist das dynamische Nachladen von Schriftarten mit @font-face & die in Safari bereits umgesetzten Textschatten. Die Spezifikation für Druckausgabe, die Opera teilweise unterstützt, wurde um die Eigenschaften size, marks und page gekürzt.