Die Richtlinie der WAI und die BITV

Die in Deutschland gültige Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung (BITV) ist entstanden auf Grundlage der Empfehlungen der Web Accessibility Initiative (WAI), welche wiederum eine Initiative des World Wide Web Consortiums (W3C) ist.

Es hilft also sich folgende weitergehende Information anzusehen:

Texte und Richtlinien des W3C (engl.): www.w3.org/TR

Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung BITV (deutsch): www.wob11.de/gesetze/bitv.html

Deutsche Übersetzung der WAI Checkliste (deutsch):
www.w3c.de/Trans/WAI/checkpunkt-liste.html

Die Richtlinie der WAI umfasst 66 Regeln eingeteilt in drei Prioritätsstufen:
Stufe 1: 17 Regeln
(Diese Seite entspricht zurzeit Stufe 1 WAI A)

Stufe 2: 33 Regeln
(Hier verletzt diese Seite 2 Regeln.)

Stufe 3: 16 Regeln deren Verletzung keine nachrangigen Folgen haben

Unser Ziel (und das von vielen anderen hoffentlich auch!) ist es jetzt kurzfristig Stufe 2 einzuhalten. Das ist insbesondere bei Bloggs gar nicht so schwer, hier haben die Programmierer der Blogg-Software (hier: WordPress) schon ganze Arbeit geleistet.

UPDATE: Diese Seite ist jetzt nach WCAG 2 zertifiziert. Die Fehler: User bei Externen Links nicht informiert und die Seite funktioniert nur mit CSS wurden behoben. Hier eine guter Validator: valet.webthing.com

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.